dunningLINE

Mahnungen automatisch inside SAP verarbeiten

flowDOCS invoiceLINE in SAP

Ihr Mahnungsprozess ist intransparent und
nicht optimal strukturiert?

Dann kann Ihnen die dunningLINE Abhilfe schaffen! Mit der dunningLINE beschleunigen Sie den Mahnungsprozess um ein Vielfaches und reduzieren die manuelle Arbeit Ihrer Buchhalter. Der Bearbeitungsprozess sowie die Mahnstufen können individuell eingestellt werden.

Durch die direkte Verknüpfung der Mahnung mit der initialen Rechnung (Verknüpfung mit der invoiceLINE), kann der aktuelle Status und der Bearbeiter ermittelt und entsprechende Vorgänge eingeleitet werden, wie beispielsweise das Verschicken von E-Mails direkt aus dem SAP-System heraus.

» Laden Sie sich hier den Flyer zur dunningLINE herunter

DAS BIETET DIE DUNNINGLINE

Z

Volle Integration in SAP

Wie all unsere Prozesslösungen verfügt auch die dunningLINE über die in SAP-integrierte freiform-Erkennung. Ohne Schnittstellen ist der gesamte Mahnungsprozess komplett in SAP abgebildet.

Z

Sehr hohe Erkennungsquote

Durch die freiform-Erkennung sind schon hohe Erkennungsquoten gegeben. Sollten jedoch trotzdem Erkennungsfelder fehlen, schafft die integrierte Positionserkennung Abhilfe. Mit der Positionserkennung können wir eine Erkennungsquote von 99% erzielen. Gerade Dunkelbuchungen (auch mit vielen Bedingungen) bei Rechnungsbuchungen können mit der Positionserkennung fehlerfrei durchgeführt werden.

Während in den anderen LINEs die Positionserkennung hinzugekauft werden muss, ist sie in der dunningLINE standardmäßig enthalten.

» Hier den Flyer zur Positionserkennung herunterladen

Freiformerkennung und Dokumentcheck
rechtebasierte Workflows in der Buchhaltung
Z

Klare Übersicht über Mahnungseingänge

Mit der dunningLINE erhalten Sie eine detaillierte Auflistung aller eingegangenen Mahnungen. Ihre Buchhalter sehen auf einen Blick, welche Tasks sie noch abarbeiten müssen.

Z

Verknüpfung mit der invoiceLINE

Bei intransparenten oder nicht digitalen Prozessen kommt es häufiger vor, dass nicht nachvollzogen werden kann, warum eine Mahnung überhaupt eingegangen ist. Durch die Verknüpfung der invoiceLINE kann der Status der entsprechenden Rechnung eingesehen werden und nachfolgende Prozesse eingeleitet werden. Egal, ob Sie in der invoiceLINE oder dunningLINE arbeiten – die Daten werden automatisch an beiden Stellen aktualisiert.

Z

Einfache Korrespondenzfunktionen

Um Klärungsprozesse einzuleiten, können aus dem SAP-System heraus E-Mails an die zuständigen Personen versendet werden.

KERNPROZESS DUNNINGLINE

SO FUNKTIONIERT’S

CPQ Einführung Phase 1 Schritt 1

 Mahnungseingang  

Mahnungen können entweder über den Postweg oder per E-Mail bei Ihnen eingehen. Je nachdem müssen Sie zunächst die Mahnung einscannen, bevor sie dann weiterverarbeitet werden kann. Um eingehende Mahnungen über den Mailverkehr erkennen zu können, muss der mailHANDLER an die dunningLINE angebunden werden. Dieser kann die Mahnungen erkennen und weitergeben.

CPQ Einführung Phase 2Schritt 2

Datenerkennung  

Die eingegangene Mahnung wird mit Hilfe der freiform-Erkennung geprüft und im SAP-System abgelegt. Dort können Ihre Buchhalter diese nun bearbeiten. Hierfür werden alle zu bearbeitenden Mahnungen in einer klaren Übersicht dargestellt.

CPQ Einführung Phase 3 Schritt 3

 Datenvalidierung & Rechnungsverknüpfung  

In diesem Schritt werden alle Daten der Datei validiert. Des Weiteren wird für den Klärungsprozess, wie es denn zu einer Mahnung kommen konnte, eine Verknüpfung zur Rechnung hergestellt. 

CPQ Einführung Phase 4Schritt 4 

Zuweisung der Vorgänge 

Durch das Einsehen des Status der Rechnung können weiterführende Klärungsworkflows eingeleitet werden. Durch den komplett digital abgebildeten Prozess sehen Sie genau, warum eine Mahnung eingegangen ist und ob der Fehler bei Ihnen oder dem Mahnungssteller lag. 

CPQ Einführung Phase 5 Schritt 5

 Vorgangsklärung durch Korrespondenzfunktion 

Bringen Sie den Klärungsprozess direkt aus dem SAP-System in Gang, indem Sie schnell eine E-Mail an die zuständige Person versenden.

WICHTIGE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE DUNNINGLINE

Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung der Voraussetzungen für die Integration der dunningLINE in Ihr SAP-System. Selbstverständlich führen wir alle notwendigen SAP-Customizing-Einstellungen durch – diese sind natürlich im Standard enthalten.
Rechnungseingang

invoiceLINE

Aktuell ist der Einsatz der invoiceLINE Voraussetzung für die dunningLINE.

Gute Stammdatenpflege

Gute Stammdatenpflege

Ihre Kreditoren und Kopfdaten müssen fehlerfrei gepflegt sein.

Server für OCR

Server für OCR

Für die Verbindung von OCR an SAP muss ein Server zur Verfügung gestellt werden.

PDF-Vorgabe

PDF-Vorgaben

Erkennung erfolgt ausschließlich bei PDF-Dateien in schwarz-weiß.

Archivierungslösung

Archivierungslösung

Dies ist notwendig für die Ablage von E-Mails mit Rechnungsanhängen.

Scannerlösung

Scanner für Briefpost

Für Rechnungen, die per Post eingehen, wird ein Scanner benötigt.

Sie haben die invoiceLINE noch nicht im Einsatz?

Kein Problem! Gerne beraten wir Sie detailliert zu unserer digitalen Rechnungseingangslösung. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserer Website.

WIR PROFITIEREN VON DER INVOICELINE

 
 
Erfahrungen & Bewertungen zu abilis GmbH IT-Services & Consulting